Schnarchen ist ein mechanisches Problem

Dieses Geräusch, das 100 Dezibel erreichen kann, ist das Ergebnis der Vibration der weichen Atmungsgewebe (Gaumensegel, Zungenbasis, Zäpfchen).

Ab 40 Jahre schnarchen 60% der Männer und 40% der Frauen von Zeit zu Zeit etwas. Aber 25% der Männer und 15% der Frauen leiden unter einem starken pathalogischen Schnarchen, das Schnarchkrankheit(Ronchopathie) genannt wird.

Das Schnarchen wird durch Müdigkeit, Alkoholkonsum oder bestimmte Arzneimittel begünstigt.Übergewicht ist auch ein Faktor des Schnarchens oder kann dieses verschlimmern.

Wer ist vom Schnarchen betroffen?

Diese Pathalogie kommt häufig vor, sie betrifft mehr Männer als Frauen. Auch Kinder können auch betroffen sein, besonders wenn sie vergrösserte Rachenmandeln haben.

Personen mit einem grossen Gaumensegel und Zäpfchen, einer grossen Zunge, einem kleinen Kinn, sind mehr vom Schnarchen, und auch von Schlafapnoe betroffen .
Übergewicht und erhöhter Blutdruck stellen ebenfalls Risikofaktoren dar.

This post is also available in: Französisch Englisch